Safaga

Safaga liegt gut 60 Kilometer südlich von Hurghada.

Hier befindet sich einer der ältesten Häfen des Roten Meeres. Er wurde bereits vor gut 4000 Jahren von dem altägyptischen Pharao Sahure gegründet und Hatschepsut kam hier her zum kuren. Der schwarze Sand soll sehr gesund sein.

Heute leben die Menschen von den Geschäften des Fährhafens, dem Phosphatabbau und nicht zuletzt vom Tourismus.

Zugegeben, Safaga ist nicht wirklich hübsch. Der Vorort besteht eigentlich nur aus aneinander gereihten Hotelanlagen, die in unterschiedlichen Designs an den Strand gebaut wurden. Dazwischen liegen zahlreiche kleinere Restaurants, Bars und Geschäfte und die Straße führt entlang der Hotels. Unter den Arkaden der Gebäude findet man viele kleine Läden mit Waren für den täglichen Bedarf und typischen Souvenirs.

Nur wenige Touristen fahren weiter direkt in die Stadt Safaga, die noch ein Stück ursprüngliches Ägypten bietet. (wir gehören in der Regel dazu:-)

Die eigentlichen Sehenswürdigkeiten Safagas liegen unter Wasser. Neben den zweit Top Spots „Abu Kafan“ und dem „Panorama Reef“ liegt direkt vor Safaga auch das Wrack der Salem Express.

Comments are closed.